Wohnsiedlung Freilager

In Zürich Albisrieden realisierte Allreal von 2013 bis 2016 für die Zürcher Freilager AG ein gemischt genutztes Quartier mit 800 Miet­wohnungen, 200 Zimmern für studentisches Wohnen, Büro-, Retail- und Gastronomie­flächen sowie grosszügig bemessenen Grün- und Freiflächen.

Sämtliche Gebäude erfüllen den Standard Minergie-Eco oder Minergie-P-Eco. Die im umfassenden Sinn angestrebte Nachhaltigkeit zeigt sich unter anderem in einer über­durch­schnittlichen Energie­effizienz der Bauten, in der Gewinnung von Heizwärme und Warmwasser mittels Wärmepumpen aus einem Erdsondenfeld, in der Verwendung erneuerbarer Energien, im Einsatz von gesundheitlich unbedenklichen Baumaterialien, in der Nutzung von Regenwasser sowie im Abtransport von Abbruch- und Aushubmaterial per Bahn. Die Überbauung ist ein zertifiziertes 2’000-Watt-Areal.

Dank diverser Massnahmen stellte Allreal sicher, dass alle arbeits­rechtlichen Vorgaben während der gesamten Bauzeit eingehalten wurden. Einerseits wurden Arbeiten nur an Unternehmen vergeben, die von der Gewerkschaft nach einer Risikoanalyse als vertrauenswürdig eingestuft worden waren. Andererseits verhinderten ein Register aller am Bau beteiligter Handwerker und strenge Zutrittskontrollen den Einsatz unbewilligter Subunternehmer.