Wohnsiedlung Freilager

In Zürich Albisrieden realisierte Allreal von 2013 bis 2016 für die Zürcher Freilager AG ein gemischt genutztes Quartier mit 800 Miet­wohnungen, 200 Zimmern für studen­tisches Wohnen, Büro-, Retail- und Gastronomie­flächen sowie grosszügig bemessenen Grün- und Freiflächen.

Sämtliche Gebäude erfüllen den Standard Minergie-Eco oder Minergie-P-Eco. Die im umfassenden Sinn angestrebte Nachhaltig­keit zeigt sich unter anderem in einer überdurch­schnittlichen Energie­effizienz der Bauten, in der Gewinnung von Heiz­wärme und Warmwasser mittels Wärme­pumpen aus einem Erdsonden­feld, in der Verwendung erneuer­barer Energien, im Einsatz von gesund­heitlich unbedenklichen Bau­materialien, in der Nutzung von Regen­wasser sowie im Abtransport von Abbruch- und Aushub­material per Bahn. Die Überbauung ist ein zertifiziertes 2000-Watt-Areal.

Dank diverser Mass­nahmen stellte Allreal sicher, dass alle arbeits­rechtlichen Vorgaben während der gesamten Bauzeit eingehalten wurden. Einerseits wurden Arbeiten nur an Unter­nehmen vergeben, die von der Gewerk­schaft nach einer Risikoanalyse als vertrauens­würdig eingestuft worden waren. Anderer­seits verhinderten ein Register aller am Bau beteiligter Handwerker und strenge Zutritts­kontrollen den Einsatz unbewilligter Sub­unternehmer.