Bülachguss, Bülach

Zwischen 2017 und 2019 realisierte Allreal auf dem ehemaligen Industrie­areal der Giesserei Bülachguss in Bülach-Nord ein neues Quartier. Das Projekt aus eigener Ent­wicklung umfasst 19 Mehr­familien­häuser mit insgesamt 493 Miet- und Eigentums­wohnungen sowie die Sanierung eines teilweise denkmal­geschützten ehemaligen Industrie­gebäudes.

Heizwärme und Brauch­warm­wasser werden für das gesamte Bülachguss-Areal mittels Grund­wasser-Wärme­pumpen produziert, die Wärme­verteilung erfolgt über ein eigenes Anergienetz. Bei tiefen Aussen­temperaturen stehen zur Abdeckung von Spitzen­lasten Gas­heizungen zur Verfügung.

Alle Neubauten wurden im Minergie-Eco-Standard erstellt, das umgebaute Industrie­gebäude im Minergie-Standard.

Nach rund 80 Jahren als Giesserei­standort war das Bülachguss-Areal durch Schad­stoffe belastet. Zudem wurden beim Bau einzelner Gebäude heute nicht mehr zugelassene Bau­stoffe verwendet. Allreal unterzog das gesamte Areal einer Totalsanierung, so dass eine Entlassung aus dem Kataster der belasteten Standorte erreicht wurde. Insgesamt 55 000 Tonnen belastetes Material wurden dekonta­miniert und entsorgt oder verwertet. Bei der Produktion der für die Neu­bauten benötigten 38 000 Kubikmeter Beton konnten rund 25 Prozent Sekundär­rohstoffe aus der Altlasten­entsorgung verwendet werden. Zudem wurden aus dem anfallenden Beton- und Misch­abbruch direkt vor Ort rund 10 000 Kubikmeter Recycling­kies produziert.